Folgende Unterstützung bietet der Diakonieverband Reutlingen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine an:

  • Die Tafeln in Reutlingen, Metzingen, Bad Urach und Münsingen stellen aus der Ukraine geflüchteten Menschen einen Kundenausweis aus, damit sie dort sehr günstig einkaufen können. Wegen des aktuell geringen Warenangebots freuen wir uns über Warenspenden (vor allem Dauerware und Hygieneartikel)
  • Beratung: Die Migrationsberatung für Erwachsene und die Traumaberatung für junge Geflüchtete bieten neben dem Asylpfarramt und der landeskirchlichen Flüchtlingsarbeit Unterstützung an. Punktuell stehen für Beratungsgespräche Dolmetscher*innen zur Verfügung. Anfragen unter 07121 / 9486-0 oder bei den jeweiligen Dienststellen vor Ort.
  • Finanzielle Überbrückungshilfe: Im Rahmen der Sozialberatung kann auch Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, eine finanzielle Überbrückungshilfe gewährt werden. Anfragen unter 07121 / 9486-0 (Reutlingen); 07123 15241 (Metzingen); 07125 948761 (Bad Urach); 07381 4827 (Münsingen). Wegen der großen Nachfrage freuen wir uns über Spenden. Kennwort "Ukraine" Spendenkonto: Diakonieverband Reutlingen | IBAN: DE95 6405 0000 0000 0656 12 | BIC: SOLADES1REU | Kreissparkasse Reutlingen
  • Weitere Unterstützungsangebote sind in Planung und werden hier veröffentlicht.
  • Sonstige wichtige Hinweise finden sie auf den Internetseiten der jeweiligen Kommunen und des Landkreises.