Diakoniebeauftragte

Arbeitsfeld

Diakoniebeauftragte tragen dazu bei, die Kirchengemeinden für soziale Themen zu sensibilisieren und das diakonische Handeln in den Gemeinden zu fördern.

Sie sind Ansprechpartner*innen für diakonische Anliegen in der Kirchengemeinde, haben das Thema Diakonie im Blick, können das diakonische Handeln anregen und durch Impulse lebendig und im Bewusstsein halten.

Diakoniebeauftragte nehmen nicht nur diakonische Themen, sondern auch Notlagen von Menschen vor Ort und innerhalb der Kirchengemeinde wahr. Sie vermitteln Hilfsangebote und sind Brückenbauer zwischen Diakonieverband und Kirchengemeinden, aber auch zu anderen diakonischen Einrichtungen vor Ort.

Diakoniebeauftragte haben somit eine schöne und wichtige Aufgabe. Sie werden auf Bezirksebene vom Diakonieverband unterstützt und begleitet. Einmal jährlich findet ein Begegnungstag zu einem bestimmten Thema statt, bei dem die Diakoniebeauftragten Informationen und Anregungen für ihre Arbeit in der Gemeinde und Gelegenheit zum Austausch erhalten.

Diakoniebeauftragte sind meist auch Mitglieder des Kirchengemeinderats. Aber sie müssen es nicht sein. Es können auch diakonisch gut informierte und engagierte Gemeindeglieder beauftragt werden, die dann regelmäßig im Kirchengemeinderat zu diakonischen Themen eingeladen sind. Und es müssen auch keine Einzelpersonen sein. Ideal wäre vielmehr, wenn sich ein kleines Team in der Gemeinde für diakonisches Engagement einsetzt. Deshalb sind zu unseren Treffen auch alle eingeladen, die sich vor Ort für die Gemeindediakonie einsetzen und diese weiterentwickeln wollen.

Termine / Hinweise

Das erste Treffen aller Diakoniebeauftragten ist am 08. Oktober 2021 abends in Metzingen geplant. Angedacht ist außerdem ein Begegnungstag im Februar 2022.

Alle Diakoniebeauftragte sollten sich außerdem diesen Termin im Kalender reservieren:

 „Eure Älteren werden Träume haben….“ Zukunftskongress am 15.10.2021

Jetzt wieder Kraft schöpfen für die Arbeit mit Älteren und für das eigene Älterwerden…

  • Erfahrungen mit der Pandemie austauschen…
  • Neue Formen der Seniorenarbeit ausprobieren…
  • „Sorgende Gemeinden“ kennenlernen…
  • Die Buntheit des Alters entdecken…

Kurz: den demografischen Wandel mitgestalten!

Freitag, 15.10.2021, 10 Uhr im Hospitalhof Stuttgart und in digitalen Räumen

Es erwartet Sie u. a. ein Grußwort von Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July, Vorträge von OKRin i. R. Cornelia Coenen-Marx und Prof. Dr. Andreas Kruse (Gerontologe), Workshops, Infostände – und immer wieder Austausch zu wichtigen Themen des Alters.

Ansprechpartner für Diakoniebeauftragte sind:

für den Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen

Susanne Schur
Dienststellenleiterin Diakonische Bezirksstelle Bad Urach und Metzingen

Tel.: 07125 / 948761
Susanne.Schur(at)diakonie-reutlingen.de

Ina Kinkelin-Naegelsbach
Dienststellenleiterin Diakonische Bezirksstelle Münsingen

Tel.: 07381 / 4827
Ina.Kinkelin@diakonie-reutlingen.de

für den Kirchenbezirk Reutlingen

Eberhard Schütz
Gemeindediakon

Tel.: 0152 3276 4346
eberhard.schuetz(at)diakonie-reutlingen.de

Pfarrer Dr. Joachim Rückle
Geschäftsführer Diakonieverband

07121 / 94860   /  mobil: 0152 0194 6840
joachim.rueckle@diakonie-reutlingen.de