Home | Seitenübersicht | Kontakt

Unsere Beratungsstellen sind für Sie da

Liebe Klienten und Gäste unserer Beratungsstellen im Landkreis Reutlingen uns Tübingen,

Unsere Beratungsstellen haben auf Grund des Lockdowns nur eingeschränkt geöffnet. Wir bitten Sie in jedem Fall  bei den jeweiligen Dienststellen in Münsingen (0 73 81) 48 27, Metzingen (0 71 23) 1 52 41, Bad Urach (0 71 25) 94 87 61, in unserer Reutlinger Zentrale (0 71 21) 94 86-0 oder bei der Psychologischen Beratungsstelle (0 71 21) 17 05 1 anzurufen und einen Termin zu vereinbaren.

Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

    • Bitte tragen Sie eine Schutzmaske, am besten FFP2
    • Achten Sie auf den Mindestabstand von 1,5 Metern.
    • Bleiben Sie zuhause, wenn Sie Fieber oder Husten haben, sich krank fühlen oder wenn Sie in den letzten beiden Wochen Kontakt mit einer Corona infizierten Person hatten. Sagen Sie Ihren Termin auch kurzfristig ab.

Die Reutlinger Tafel hat geöffnet: Montag + Donnerstag: 11.00 – 15.00 Uhr; Dienstag und Freitag: 10.00 – 15.00 Uhr. Für Tafelkunden, die aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst einkaufen können, gibt es weiterhin einen Lieferservice.

Das Hohbuchcafè bietet selbst gekochtes Mittagessen zum Mitnehmen. Außerdem gibt es leckeren Kuchen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Wir werden Sie auf diesem Weg über aktuelle Entwicklungen informieren.

Es grüßen Sie herzlich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakonieverbandes Reutlingen.

Mit dem Leid der Geflüchteten abschrecken

Online-Diskussion der Evangelischen und Katholischen Bildungswerke, von Seebrücke, AK Flüchtlinge...

Mehr als doppelt so viele

Die Tüten der Vesperkirche kommen an

150 Tüten waren es am Sonntag zum Auftakt, begleitet von...

Zuversicht in Tüten gepackt

Reutlinger Vesperkirche startete am Sonntag mit einem Festgottesdienst in der Reutlinger...

Vesperkirche zum Mitnehmen

Reutlinger Vesperkirche beginnt am kommenden Sonntag, 17. Januar, mit einem Festgottesdienst in der...

Das Ziel ist Gewaltfreiheit

Sina Wandel und Florence Wetzel vom Reutlinger Diakonieverband berichten aus ihrer Praxis der...

Kein Geld für Kerzen oder eine warme Mahlzeit

Die Aktion „Heiligabend gemeinsam feiern“ musste wegen Corona ausfallen. „Viele haben das sehr...

Herzlich Willkommen

Auf den Internetseiten des Diakonieverbandes Reutlingen können Sie sich über die Aufgaben und Angebote des Diakonieverbandes informieren. Sie erhalten Einblick in die Organisationsform des Verbands, welche Unterstützung wir leisten, wie wir arbeiten und welche Menschen sich in die Arbeit einbringen. Als evangelischer Träger verstehen wir unser Handeln im Sinne der biblischen Botschaft: Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.
(Matthäus 25/40)

weiterlesen

Angebote

Angebote des Verbandes

Zu uns kommen viele Menschen, die Hilfe benötigen etwa bei Suchterkrankungen jeglicher Art, bei Erziehungsproblemen oder bei materieller Not. Betroffene, die geistig, seelisch oder sozial belastet sind, finden bei uns ebenso Beratung und Unterstützung wie deren Angehörige. Und – wenn nötig – vermitteln wir die Hilfebedürftigen weiter an stationäre oder ambulante Dienste. Die Hilfesuchenden können sich darauf verlassen, dass unsere Mitarbeiter hoch qualifiziert sind und sich engagiert in ihre Arbeit einbringen.

weiterlesen

Projekte

Projekte des Verbandes

Gesellschaftliche Veränderungen bewirken häufig soziale Anpassungsschwierigkeiten – um denen zu begegnen, entwickeln wir immer wieder gezielt neue, kreative und fantasievolle Projekte. Damit wenden wir uns stetig Neuem zu und entwickeln es beständig weiter. Durch Projektarbeit sind wir in der Lage innovative Ideen auszuprobieren und in unseren Beratungsalltag zu integrieren. Mit solchen neuen Projekten werden häufig nicht allein Entwicklungsspielräume geschaffen, sondern immer wieder auch neue Arbeitsplätze.

weiterlesen

Stellenausschreibungen und Meldungen

Zum Start der 24. Reutlinger Vesperkirche gibt es einen Beitrag auf rtf.1, den Sie hier anschauen können.

Weiterlesen

Das Frauennetzwerk Alb wird getragen von zahlreichen Einirchtungen und bietet neben Workshops, Sprach- und Computerkursen auch berufliche Beratung und...

Weiterlesen

Dr. Martin Binder ist Reutlinger Arzt im Ruhestand, er war dieses Jahr mehrere Monate auf Lesbos und hat im Lager Moria Hilfe geleistet. Vor wenigen...

Weiterlesen

Anita Riedlinger hat unglaubliche 37 Jahre beim Reutlinger Diakonieverband in der Schwangeren- und Sozialberatung gearbeitet

Als Anita Riedlinger vor...

Weiterlesen

Gott ist in Jesus Christus Mensch geworden, damit Menschen menschlich leben können.
Denn was ihr einem von diesen meinen geringsten Brüdern getan habt, habt ihr mir getan.

<