Projekt – Aufsuchende Bildungsberatung für zugewanderte Frauen

im ländlichen Bereich

© contrastwerkstatt/adobestock

Kontakt

Diakonische Bezirksstelle

Kirchplatz 2
72525 Münsingen

Tel. 0152 21628731


Heidi Meyer
E-Mail: Heidi.Meyer(at)diakonie-reutlingen.de

 

Träger des Projektes

Das Angebot wird hauptsächlich von Frauen mit Flucht- oder Migrationserfahrung genutzt. Durch das Aufsuchen der Frauen in Ihrem Zuhause gelingt es gut, Beziehung aufzubauen. Fragen und Anliegen können individuell und vertraut geklärt werden.

Am Anfang steht ein freundlicher und offener Empfang. „Gut, dass Sie kommen, wir haben große Probleme!“ Diesen Satz hört Heidi Meyer immer wieder. Es sind die Besuche der Projektleiterin bei den zugewanderten Frauen auf der Münsinger Alb, die das Projekt so wertvoll machen.

„Aufsuchende Bildungsberatung für zugewanderte Frauen“, so ist das Projekt überschrieben. Finanziert vom Kultusministerium Baden-Württemberg und über die KILAG (Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung Baden-Württemberg).

Träger ist die Evangelische Bildung Reutlingen in Kooperation mit dem Diakonieverband Reutlingen.

 

 

Was wir tun können

Das Angebot wird hauptsächlich von Frauen mit Flucht- oder Migrationserfahrung genutzt. Durch das Aufsuchen der Frauen in Ihrem Zuhause gelingt es gut, Beziehung aufzubauen. Fragen und Anliegen können individuell und vertraut geklärt werden.

Was ist sonst noch wichtig

Veranstaltungen und Aktionen (Frauenfrühstück, Fahrradkurs usw.) werden je nach Pandemielage hier oder per social media bekanntgegeben.

Terminvereinbarung

Aufsuchende Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung innerhalb der nächsten Tage.

Schweigepflicht

Unsere Arbeit unterliegt im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen der Schweigepflicht.

Kosten

Die Beratung ist kostenfrei.