Rat und Tat im Hohbuch

© Diakonieverband

Kontakt

Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde Reutlingen Hohbuch

Gemeindebüro Untergeschoss

Pestalozzistr. 50
72762 Reutlingen

Tel. 07121 929630
E-Mail: beratung-hohbuch(at)web.de
(Telefon und E-Mail: donnerstags zu den Beratungszeiten)

www.hohbuch-kirche.de/beratung-rat-und-tat.html

 

Beratung in Alltagsfragen
Anträge, Formulare, Briefe und wo ist die richtige Anlaufstelle für meine Probleme?

Im Projekt Rat und Tat haben wir ein offenes Ohr und helfen dabei Formulare und Anträge auszufüllen, Briefe und einfache Bewerbungen zu schreiben, wir rufen gemeinsam bei Behörden an, suchen zusammen nach der richtigen Anlaufstelle, unterstützen beim Erstellen einer Patientenverfügung und helfen Einkauf- und Transportprobleme zu lösen.

Was wir tun können

Im Stadtteil Hohbuch bietet Rat und Tat im Hohbuch donnerstags Unterstützung an. Hier steht ein Team mit einer Sozialarbeiterin und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bereit um beim Ausfüllen von unterschiedlichen Formularen und Anträgen, bei Bewerbungen, bei der Suche nach der richtigen Anlaufstelle, beim Erstellen einer Patientenverfügung und bei Alltagsproblemen Unterstützung anzubieten.

Hier einige Beispiele: Antrag auf einen Schwerbehindertenausweis, Antrag auf Kindergeld, Antrag auf Leistungen der Grundsicherung, Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung. Auch helfen wir beim Formulieren von Briefen beispielsweise an den Vermieter, an Firmen oder an den Telefonanbieter.

Was ist sonst noch wichtig

Wir sind offen für alle Menschen unabhängig von Nationalität, sexueller Orientierung und Religion.

Rat und Tat im Hohbuch wird durch die evangelische Kirchengemeinde Reutlingen Hohbuch und dem Freundeskreis der Evangelischen Hohbuchkirchengemeinde unterstützt. Das Angebot findet teilweise in Kooperation mit der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) statt.

Sprechzeiten im evangelischen Gemeindehaus im Hohbuch: Donnerstag: 16.00 bis 17.30 Uhr

Sie erreichen uns mit den Buslinien: 4 und 11

Terminvereinbarung

Aktuell ist aufgrund der Infektionslage eine vorherige telefonische Terminvereinbarung bei Frau Meyle unter der Telefonnummer: 0152 32735621 notwendig.

Sie erreichen uns mit den Buslinien: 4 und 11

Schweigepflicht

Unsere Arbeit unterliegt im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen der Schweigepflicht.

Kosten

Die Beratung ist kostenfrei.