Selbsthilfegruppe für Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Einbruch – Umbruch ­– Aufbruch

© Rawpixel.com/adobestock

Kontakt

Diakonische Bezirksstelle Münsingen

Kirchplatz 2
72525 Münsingen

Tel. 07381 4827
Fax 07381 4837
E-Mail: dbs-muensingen(at)diakonie-reutlingen.de

 

 

Kennen Sie das?

Sie empfinden keine Freude, sie spüren keine Kraft, Entschlüsse zu fassen. Sie fühlen sich innerlich leer, sind voller Schuldgefühle und Ängste. Sie kommen aus dem Grübeln gar nicht mehr heraus und fühlen sich einsam und überfordert. Ihr Leben scheint Ihnen nahezu sinnlos.

Was wir tun können

Sie finden Hilfe in der angeleiteten Selbsthilfegruppe bei Menschen, denen es ähnlich geht.
Unter dem Motto „ausgesprochen geht es ausgesprochen leichter“ geht es in unserer Selbsthilfegruppe darum, sich gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen.
Wir wollen unser Leben in die Hand nehmen trotz seelischer Blockaden, trotz depressiver Verstimmungen, trotz innerer Leere und trotz der Sorgen und Zweifel, ob es gelingen kann.
Wir unterstützen uns gegenseitig dabei, neue Wege auszuprobieren, wir tauschen unsere Erfahrungen und unser Wissen aus und ermutigen uns gegenseitig.

Was ist sonst noch wichtig?

Die Gruppe ist eine angeleitete Selbsthilfegruppe unter Trägerschaft der Diakonischen Bezirksstelle Münsingen mit Unterstützung der AOK Neckar-Alb und des Bündnisses gegen Depression Neckar-Alb

Die Gruppe trifft sich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 18.30 Uhr bis 20 Uhr im Gruppenraum der Diakonischen Bezirksstelle Münsingen, Kirchplatz 2.

Sie wird angeleitet von Rainer Osterberger.

Informationsflyer (PDF)

Terminvereinbarung

Telefonische Kontaktaufnahme:

Montag und Dienstag von 15.30 bis 18.30 Uhr
Rainer Osterberger
Tel. 0176 40499823

oder
Diakonische Bezirksstelle
Tel. 07381 4827

Schweigepflicht

Die Teilnehmer*innen verpflichten sich zur Schweigepflicht

Kosten

Den Teilnehmer*innen der Selbsthilfegruppe entstehen keine Kosten.
Wir freuen uns aber über Spenden!